Queer

Queer kommt aus dem Englischen und bedeutet „von der Norm abweichend“. Queer war früher ein häufiges Schimpfwort für Lesben und Schwule, bis sich die LSBTI* Community den Begriff aneignete und die Bedeutung positiv konnotierte.

Die Verwendung des Wortes ist heute sehr unterschiedlich. Manche Menschen sind queer, wenn sie sich in eine Person verlieben, die sich nicht als ausschließlich weiblich oder männlich identifiziert.

Häufig ist queer auch eine Bezeichnung für alle Menschen die nicht heterosexuell und/oder trans* sind, also ähnlich LSBTI*.

Die Fachstelle für Sexualität und Gesundheit – Aids-Hilfe Münster e.V. kommt, wie die meisten Aids-Hilfen in Deutschland, ursprünglich aus der schwulen Selbsthilfe. Durch die Nähe zur LSBTI* Community sind wir engagiert in der vielfältigen Beratungs- und Gruppenarbeit aktiv. Einen Überblick über die Angebote findet ihr links im Menü.