Landtagsabgeordnete Simone Wendland macht Selbsttest

Die Landtagsabgeordnete Simone Wendland hat die Aufklärungsarbeit der FSG-Aids-Hilfe Münster aktiv unterstützt, indem sie in der Beratungsstelle einen HIV-Selbsttest durchführte. HIV-Selbsttests sind seit Kurzem in Apotheken und Aids-Hilfen erhältlich. Die CDU-Politikerin und die Aids-Hilfe weisen mit dieser Aktion darauf hin, wie wichtig das Wissen um den eigenen HIV-Status ist.

Der Berater und Psychologe der FSG Aids-Hilfe Ulrich Besting betont, dass eine rechtzeitig erkannte und behandelte HIV-Infektion zu einer fast normalen Lebenserwartung führt. „Auch für die Verhinderung von  HIV-Neuinfektionen spielen die Tests eine überragende Rolle. Denn gut behandelte Menschen mit HIV verlieren vollständig ihre Infektiosität und können die Infektion nicht mehr an Sexpartner weitergeben“, ergänzt Besting.

 

Die FSG-Aids-Hilfe Münster empfiehlt allen sexuell aktiven Menschen, den HIV-Status zu überprüfen. Diese Empfehlung gilt im besonderen Maße für Frauen, die nach Einschätzung der Aids-Hilfe nur sehr selten ihren HIV-Status kennen.

Triathlon Staffel der Fachstelle in Dortmund

Auch in 2019 hat die FSG-AidsHilfe Münster ein sportliches Zeichen gesetzt. Erstmalig war mit Sonja Weimar sowie Stephan und Ulrich Besting eine Staffel beim Dortmunder Triathlon im und am Phönixsee am Start.

Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung gab es bei der Vorstandswahl keine großen Überraschungen.

Markus Giesbers wurde als erster Vorsitzender des Vereins wiedergewählt. Den stellvertretenden Vorsitz übernimmt Dora Steimer, die bereits in den vergangenen zwei Jahren als Beisitzerin im Vorstand tätig war. Beate Sietmann, die zuvor als zweite Vorsitzende fungierte, übernimmt als Kassenwartin die Finanzen im Verein. Werner Schäfer bleibt als Beisitzer im Vorstand, als neues Mitglied wurde zudem Daniel Krieg (ebenfalls Beisitz) gewählt. Frank Nackat gab den Posten des Kassenwartes ab und stellte sich aus persönlichen Gründen nicht zur Wiederwahl.

Markus Giesbers lobte auf der Versammlung die Zusammenarbeit des erweiterten Vorstandes in den vergangenen zwei Jahren. „Aufgaben können so besser verteilt werden und mit fünf statt drei Vorstandsmitgliedern kommen viele gute und neue Ideen in den Verein“, so Giesbers, der sich auch für die Anerkennung in Münster bedankte. „Wir werden von der Gesellschaft und Politik wahrgenommen, unterstützt und geschätzt. Dies spricht für unsere gute und wichtige Arbeit, aber auch für eine offene und aufgeschlossene Stadtgesellschaft“, ergänzt Giesbers.

In Zukunft wolle der Verein insbesondere seine Angebote für junge HIV-Positive und die Vernetzung ausbauen. „Wir möchten weiterhin als Verein die Selbsthilfe und das Ehrenamt fördern und stärken“, so Steimer. In den verschiedenen Arbeitsfeldern der Präventionsarbeit, Beratung und Begleitung sind viele Menschen ehrenamtlich aktiv.

Foto: v.l.: Daniel Krieg, Beate Sietmann, Werner Schäfer (vorne), Dora Steimer, Markus Giesbers

Hebammenfachtagung 2019

Im Rahmen der Hebammenfachtagung „HIV im Kontext von Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit“ überreichte Anke Papenkort gemeinsam mit den westfälischen Kolleginnen Sandra Könning und Manuela Brandt die XXelle Ehrennadel an Frau Doktor Annette Haberl. Insgesamt 48 Hebammen nahmen an der Fortbildung teil.

 

Fachtag für Hebammen

Am Mittwoch, den 8. Mai, findet von 15 bis 18 Uhr im Factory Hotel Münster ein Fachtag für Hebammen statt. Thema ist HIV/Aids in Schwangerschaft, Geburt und während der Stillzeit, Referentin ist Frau Dr. med. Annette Haberl, Goethe Universität Frankfurt.

Anmeldung per Mail bis zum 05.04.2019 unter info@aidshilfe.org

Weitere Informationen finden Sie HIER

Termine Schnelltest 2019

Auch 2019 bieten wir in Kooperation mit dem Gesundheitsamt Münster einmal pro Monat den Test auf HIV, Syphilis, Tripper und Chlamydien an. Das Angebot richtet sich an schwule und bisexuelle Männer. Alle Angebote sind anonym, die  HIV- und Syphilis-Testung sind kostenlos.

Jeden dritten Dienstag im Monat (außer Dezember) von 19 bis 20.30 Uhr.

Weitere Informationen gibt es hier: Infos zum Test

Frohe Weihnachten und ein glückliches Jahr 2019

Ein bewegtes Jahr geht langsam zu Ende und auch in der Beratungsstelle wird es ruhiger. Wir freuen uns auf viele spannende Begegnungen, Beratungen, Projekte und vieles mehr im neuen Jahr.

Vom 24. bis 26.12. haben wir geschlossen, aber sind zwischen den Feiertagen am 27. und 28.12. erreichbar.

 

Internationales Frauenfrühstück am 24.11.

Am Samstag, den 24.11. von 11 bis 14 Uhr ist es wieder soweit. Wir treffen uns in der Familienbildungsstätte, Friedrichstraße 10, 48145 Münster. Das Angebot richtet sich an internationale Frauen. Es gibt eine Kinderbetreuung.

Wir wollen zusammen frühstücken.

Wir kommen ins Gespräch.

Wir verbringen Zeit miteinander.

ARIADNE Vernetzungstreffen für positive Frauen

Am Samstag haben sich acht Frauen der ARIADNE-Gruppe getroffen. Afrikanische Frauen gaben einen Crashkurs im afrikanischen Kochen. Ein gelungener Tag mit gutem Essen und vielen tollen Gesprächen unter dem Motto: Isolierung durchbrechen, Zusammenhalt fördern.

Coming-Out-Gruppe für Frauen

Ab November 2018 startet wieder eine neue Coming-Out-Gruppe für Frauen* und es sind noch Plätze frei!

Lesbisch? Bi? Oder doch hetero?
Was bedeuten mir diese Kategorien?
Wie sage ich es meinen Eltern, Kindern und/oder meinen Freund*innen?
Wie oute ich mich am Arbeitsplatz?
Wo lerne ich andere Frauen* kennen?
Welche Treffs/Veranstaltungen gibt es in Münster?

Diese Fragen beschäftigen dich und du hast Lust, dich mit anderen Frauen* in einem geschützten Rahmen darüber auszutauschen?
Die Coming-Out-Gruppe ist ein Gruppenangebot, welches all diesen Fragen Raum gibt. Als Gruppenteilnehmerin* kannst du dich mit Gedanken und Fragen zu deiner sexuellen Orientierung und deinem Coming Out beschäftigen und gleichzeitig neue Kontakte knüpfen.

Die Coming-Out-Gruppe findet einmal jährlich als festes Gruppenangebot statt. Die diesjährige Gruppe wird im November starten und Anfang 2019 beendet. In dem Zeitraum werden die Gruppentreffen einmal wöchentlich abends stattfinden. Die Gruppe ist kostenloses und findet in Kooperation mit Livas, dem Lesbenreferat und der Fachstelle für Sexualität und Gesundheit-Aids-Hilfe Münster.
Nähere Infos und Anmeldung erhältst du unter coming-out.muenster@web.de.